Kommunikation & Einsamkeit

Sigrun Dahmer Blog
Only the lonely …

Kommunikation & Einsamkeit: Alle Jahre wieder

Dezember. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich bin dieses Jahr absolut süchtig nach Kerzen, Plätzchen und Co. Eigentlich eher untypisch für mich. Wenn ich mich so umhöre, scheint es vielen ähnlich zu gehen. Woran das liegt? „Kommunikation & Einsamkeit“ weiterlesen

Video-Lesung: ganz schön knifflig

Sigrun Dahmer bei einer Video-Lesung
Klappe: Video-Lesung

Video-Lesung: Schon mal gemacht?

Habe vor Kurzem meine ersten Erfahrungen im Bereich Video-Lesung gesammelt. Das heißt: Ich lese einen Textauszug und jemand anders filmt mich dabei. Im Prinzip geht`s darum, das Video später als eine Art Teaser im Netz hochzuladen.

Hört sich simpel an, war aber durchaus knifflig

Ich brauchte insgesamt drei Anläufe:
Erstens: vergessen, meinen Krimi hochzuhalten
Zweitens: versprochen
Drittens: yes, halbwegs in Ordnung

Ähnliches mit Video-Lesungen erlebt?

Vermutlich bin ich da nicht die Einzige. Haben Sie schon einmal Ähnliches erlebt? Wenn ja, schreiben Sie es gern als Kommentar auf. Bin neugierig auf Ihre Erfahrungen.

Urlaubs-Schmöker 2023

Sigrun Dahmer lesen Bücher
Lesetipps für den Urlaub

Was war Ihr liebster Urlaubs-Schmöker 2023?

Heute ist mein letzter Urlaubstag und passend dazu habe ich gerade einen netten, witzigen Unterhaltungsroman beendet: Meinen Urlaubs-Schmöker 2023.

“Book Lovers” von Emily Henry.

Trope des Urlaubs-Schmökers: Enemies to lovers

Die Story folgt dem trope enemies to lovers. Das Amüsante ist, dass die Geschichte in der Welt der Buchverlage spielt.

Darum geht`s:

Nora, eine eiskalte, berechnende Literatur-Agentin, trifft auf Charlie, einen wortkargen, grüblerischen Lektor. Beide liefern sich wundervolle Wort-Duelle im besten Screwball-Comedy Stil. Es kommt, wie es kommen muss: Eines Tages sind sie dazu verdonnert, zusammen an einem Manuskript zu feilen …

Die RomCom macht wirklich Spaß und gehört für mich zu meinen liebsten Urlaubs-Schmökern, die ich 2023 gelesen habe.

Haben Sie auch eine Empfehlung für eine amüsante Urlaubslektüre?

Sabbatical letzter Bericht: Netzwerken

Letztes Quartal: Ein Hoch auf das Netzwerken

Noch eine handvoll Tage und mein einjähriges Sabbatical endet … und es geht wieder zurück in den Beruf. Klar bin ich ein bisschen traurig darüber, dass die Zeit der absoluten Freiheit und des kühnen Ausprobierens bald vorbei ist. „Sabbatical letzter Bericht: Netzwerken“ weiterlesen

Reise nach Schottland

Travelwriting Edinburgh
Blick auf die Altstadt von Edinburgh

Auf nach Schottland

Im Juni 2023 reiste ich im Eurostar durch den Tunnel von Brüssel nach London. Unter dem Ärmel-Kanal, sprich: unter dem Meer durch. Crazy und schon ein wenig klaustrophobisch, aber nicht zu schlimm. „Reise nach Schottland“ weiterlesen

Travelwriting Helsinki: Impressionen einer Reise

Travelwriting Helsinki das Zentrum der Stadt
Blauer Himmel & weißer Dom

Travelwriting Helsinki: Reiseeindrücke 2023

Anfang Mai 2023 in Köln. Sonnenstrahlen auf der Haut, Maiglöckchenduft in der Nase, Blick in den blauen Himmel. Die ersten Frühlingstage wecken die gute Laune und … die Reiselust. Am nächsten Tag geht es auch schon los: „Travelwriting Helsinki: Impressionen einer Reise“ weiterlesen

LevLiest 2023

Autoren-Lesung bei LevLiest 2023 im jungen Theater Leverkusen
Lesung im Jungen Theater Leverkusen

Lesung in Leverkusen

Zurzeit findet die Leverkusener Buch-Woche “LevLiest 2023” statt.

Als Autorenforum Köln waren wir gestern Abend mit einer Lesung zum Thema: “Beim Wort genommen” im Jungen Theater Leverkusen mit dabei.

Eine schöne Soiree, stimmungsvoll auf dem Klavier begleitet von dem musikalischen Leiter des Theaters.

Vielen Dank an alle, die diesen anregenden Abend möglich gemacht haben.

Lesung auf der Schäl Sick

Autoren Lesung in Köln Mühlheim
Früher Klosterkapelle, heute Kulturzentrum.

Autor*innen-Lesung auf der Schäl Sick

Gestern Vormittag hat unsere Autor*innen-Lesung im “Et Kapellche” auf der Schäl Sick stattgefunden.

Wer hat mehr Spaß?

Kann gar nicht sagen, ob das Publikum oder wir Lesenden vom Autorenforum Köln die Matinee mehr genossen haben.

Vielen Dank!

Vielen Dank an den Mühlheimer Literaturclub und die Organisator*innen vom Autorenforum Köln, die das Event möglich gemacht haben.

Alltagsroutinen (Schreibchallenge)

Sigrun Dahmer schreibt während der Schreibchallenge über ihre Alltagsgewohnheiten in Spanien
Hmmm, lecker Frühstück!

Bislang habe ich die optimale Tagesroutine

… für mich noch nicht ganz herausgefunden, aber ich nehme Sie gerne mit auf eine Baustellen-Führung zum Thema: „Gewohnheiten“ (Schreibaufgabe Day 15 der Schreibchallenge #schreibenimjuli22).

1. Das Fenster: auf oder zu, Gardine geschlossen oder offen?

Bin noch dabei, ein an die Tageszeit angepasstes Fenstermanagement-Konzept zu erarbeiten, um:
– die Hitze zu minimieren,
– die frische Luft zu maximieren
– und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Mosquitos draußen bleiben.

2. Der Essensrhythmus: wann, was, wo und wie viel davon?

Voller Experimentierfreude versuche ich Bewährtes (z.B. Milchkaffee) mit Neuem (Olivenöl und Tomaten-Matsche auf dem Frühstücksbaguette) zu kombinieren.

3. Zu guter Letzt übe ich mich in der Kunst, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Vorläufig sieht das so aus, dass ich morgens lese,schreibe, Orga mache, später Siesta halte und abends aktiv werde.

Inwiefern ändert sich bei Ihnen die Tagesstruktur im Urlaub?

Lieblingsgetränk (Schreibchallenge)

Sigrun Dahmer schreibt in der Schreibchallenge in Spanien kreativ über Ihr Lieblingsgetränk
Das Beste gegen Durst: Wasser

“36 Grad und es wird noch heißer”

… und ich könnte die ganze Zeit nur trinken.

Gegen Durst hilft Wasser am allerbesten, doch es ist gar nicht so einfach, daran you kommen. Aus dem Wasserhahn fließt das Chlor, im Meer kratzt das Salz. Insofern fülle ich mir meist eine kleine Flasche für unterwegs ab.

Ach, und was die Genuss-Getränke angeht, “unterstütze ich gern die örtlichen Koffein-Dealer” (… diesen witzigen Spruch habe ich gestern in einem Café entdeckt).

PS. Abends bestelle ich oft

… Alsterwasser, was ich bislang immer mit “una clara” geordert habe. Mittlerweile läuft das anscheinend unter “un Radler por favor.”

Weiß jemand von Ihnen, ob das nur in Andalusien oder auch in anderen Teilen von Spanien so üblich ist?

Day 12: Beitrag für die Schreibchallenge #schreibenimjuli22 
Lieblingsgetränk